Sie haben JavaScript deaktiviert!
Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.

Peripherie

teco cs 90

Zur konventionellen Temperierung von Spritzgießwerkzeugen verfügt das K-Lab derzeit über vier Temperiergeräte des Typs teco cs 90. Der hiermit abgedeckte Temperaturbereich liegt zwischen 25°C und 95°C.

teco cs 140

Zudem verfügt das K-Lab über zwei Temperiergeräte des Typs teco cs 140. Der hiermit abgedeckte Temperaturbereich liegt ebenfalls zwischen 25°C und 95°C, allerdings sind aufgrund des höheren Drucks die realisierbaren Durchflussmengen größer.

teco wh 60

Als Heißwassertemperiergerät wird am K-Lab ein teco wh 60 genutzt.

Ausstattungsmerkmale teco wh 60:

  • Präzises Heißwassertemperiergerät mit

Mikroprozessregelung

  • Maximale Temperatur 200 °C, indirekte Kühlung
  • Optionale Schnittstellen (analog 0 – 10 V, 0/4 – 20 mA; seriell; RS 232, RS 422, RS 485, TTY;CAN-Bus; Euromap 66)

 

teco cw 60

Als Kaltwassertemperiergerät nutzen wir ein teco cw 60.

Ausstattungsmerkmale teco cw 60

  • Mikroprozessorgesteuertes Kaltwassertemperiergerät für glykolfreies Wasser von 0 °C bis 25 °C
  • Druckloser Temperierkreislauf
  • Optionale Schnittstellen an Gerätefront (analog 0-10 V, 0/4-20 mA; seriell RS 232, RS 422, RS 485, TTY; CAN-Bus)

 

Integrat Evolution it 40-4 B-WZ

Als Temperiersystem wird am K-Lab u.a. ein Integrat Evolution it 40-4 B-WZ eingesetzt.

Ausstattungsmerkmale Integrat Evolution it 40-4 B-WZ:

  • Mehrkreistemperiersystem mit Varan-Bus Schnittstelle
  • Temperaturwechsel bei Heizkeramiken bis zu 10 mal schneller bei nur 1/10 des Energieverbrauchs eines konventionellen, variothermen Temperierverfahrens
  • Kommunikation der Temperiereinheit mit der Spritzgießmaschine über VARAN- Bus- Technologie

 

Brabender Differentialwaagen

Das K-Lab verfügt über Brabender Differentialwaagen.

Ausstattungmerkmale Brabender Dosierdifferentialwaagen:

  • Dosierdifferentialwaagen in gravimetrischer Ausführung zwei

Ein- und zwei Doppeldosierschnecken

  • Aufgrund kompakter Abmessungen gut geeignet für Laborbetrieb und kleinere Produkionsanlagen
  • Selbstreinigende Doppelkonkavschneckenprofile, auch Pulver mit schlechtesten Fließeigenschaften sind dosierbar
  • Auch klebende Produkte können ohne Probleme dosiert werden
  • Dosierung von Pulver, Granulat und Fasern möglich
  • hohe Dosiergenauigkeit
  • Steuer- und Regelmodul ISC für das Brabender Feldbussystem