Sie haben JavaScript deaktiviert!
Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.

Material- und Bauteilprüfungen

Das K-Lab verfügt in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn über umfangreiche Kunststoffprüfeinrichtungen. Das Angebot erstreckt sich von der Bestimmung werkstoffspezifischer Eigenschaften durch DSC Analysen bis hin zu Bauteilprüfungen und Schadensanalysen durch Zug- und Schlagprüfungen.

DSC – Analyse

Unter der Thermoanalyse versteht man die Messung einzelner physikalischer Eigenschaften einer Substanz, wobei die zu untersuchende Probe… weiterlesen

Digitale Mikroskopie

Die Beurteilung von Grenzflächen gefügter Bauteile kann beispielsweise als Schliffbild im Auflichtverfahren unter unserem Mikroskop… weiterlesen

Glasfaseranalysen

Bei der Bestimmung des Glasfasergehalts eines faserverstärkten Kunststoffes wird der prozentuale Gewichtsanteil der Glasfasern im… weiterlesen

GPC – Verfahren

Mit Hilfe der Gelpermeationschromatographie (GPC) können Makromoleküle oder kolloidale Teilchen nach ihrer Dimension im… weiterlesen

MFR – Messung

Die Bestimmung des Schmelzeindex MFR (Melt Flow Rate) oder des Volumenfließindex MVR (Melt Volume Rate) nach… weiterlesen

Nano – CT und REM

Im Bereich der Schadensanalyse und der Materialcharakterisierung spielen optische Analysen eine wichtige Rolle. Insbesondere zur zerstörungsfreien… weiterlesen

Mechanische Prüfung

Mit den Zug- und Schälzugprüfungen werden Materialien auf ihre mechanische Belastbarkeit untersucht… weiterlesen

Thermogravimetrie

Bei der Thermogravimetrie wird die Masseänderung einer Probe erfasst, die einem Temperaturprogramm bei vorgegebener… weiterlesen

Thermografie

Unter Thermografie wird ein bildgebendes Verfahren zur Anzeige der Oberflächentemperatur von Objekten verstanden. Die Intensität der… weiterlesen